Energetisch Physiologisches Tapen (EPT)

Energetisch Physiologisches Tapen, eine Therapie, "die unter die Haut geht" !

Bei dieser Methode werden elastische Baumwollbänder mit spezieller Anlegetechnik auf die Haut aufgebracht.

Durch den entsprechenden - therapeutisch erforderlichen - Zug und die Wellenstruktur des Klebers kann es durch leichtes Anheben der Haut zur verbesserten Zirkulation im darunterliegenden Gewebe kommen.

Schmerz, Bewegungseinschränkungen, Muskeln und Narbengewebe können über die gesamte Anwendungsdauer im Sinne einer "24 Stunden-Massage" positiv beeinflusst werden.

Ebenso schmerzlindernd wirkt die Beschleunigung des Abtransports der gestauten Lymphflüssigkeit.

Aufgrund des elastischen Gewebes ist eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit gewährleistet, so können Gelenke wieder in ihren physiologischen Zustand finden. 

 

Über Ihre individuelle Kombination aus Farblehre, Meridiankunde und Akupunkturpunkten berate ich Sie sehr gerne.  

 

 Verhaltensempfehlungen, um die Wirkung Ihres Tapes möglichst lange zu erhalten:

  • Bitte tragen Sie vor dem Tapen keine Creme oder Körperöle auf .
  • Nach ca. 20 min nimmt das Tape feste Verbindung mit der Haut auf.
  • Bewegung beeinflusst die Wirkung positiv.
  • Kribbeln ist häufig ein Zeichen von aktiviertem Stoffwechsel.
  • Achten Sie auf individuell ausreichende Flüssigkeitsaufnahme (Wasser).
  • Nach dem Duschen das Tape abtupfen, nicht rubbeln oder zu heiß föhnen.
  • Über Nacht eher anliegende Bekleidung wählen.
  • Bei Ablösung der Enden schneiden Sie diese vorsichtig ab oder kleben diese ab.
  • Ablösen des Tapes erst nach intensivem Einweichen durch vorsichtiges Abrollen.                    

 

Bitte kommen Sie auf mich zu, um persönlich zu klären, ob diese ergänzende Methode bei Ihrem Beschwerdebild zur Anwendung kommen kann.