Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Pflanzenheilkunde ist die Lehre der Verwendung von Heilpflanzen und gehört zu den ältesten medizinischen Therapien. Sie ist auf allen Kontinenten und in allen Kulturen beheimatet und unter anderem in den Lehren von Hippokrates (400 v. Chr.), Hildegard von Bingen (1098-1179) und Paracelsus (1493-1541) verankert.

In der Pflanzenheilkunde kommen Pflanzen oder Pflanzenteile wie Blüten, Blätter, Samen, Rinden, Wurzeln etc. zum Einsatz.

Therapeutisch werden sie in verschiedenen Darreichungsformen angewandt und verordnet - beispielsweise als Tee, Saft, Tinktur, Pulver, Tropfen, Salben, Injektionslösungen, Bäder, sowie Fertigarzneimittel.

Ergänzend und unterstützend zur Schulmedizin kann die Pflanzenheilkunde Sie bei Ihrer Genesung begleiten. Ebenfalls  kann sie zur Stärkung der Konstitution und des Wohlbefindens dienen.

 

Gerne berate und verordne ich Ihnen nach ausführlicher Anamnese die für Sie individuell möglichen Pflanzen und/oder naturheilkundlichen Fertigarzneimittel.